Ein Abend bei Drew Deckman in Baja California

Von 20. August 2015 Restaurants Keine Kommentare
Deckmans_qf_ 3

Da es sich bei unserem letzten USA-Aufenthalt an der Westküste nicht mehr ausgegangen ist Mexiko zu besuchen, wollten wir das heuer nachholen. Dabei haben wir ein wunderschönes AirBnB nähe Ensenada in Baja California gefunden. Dem haben wir zu verdanken, dass wir in eines der besten Weingebiete Mexikos gelangt sind. In Valle de Guadalupe entlang der Ruta del Vino befinden sich unzählige wunderschöne, liebevoll eingerichtete und unheimlich gute Restaurants mit ausgezeichneten Weinen. Von hier stammen nicht weniger als 90% der Weine Mexikos1

Es war ein großer Zufall, dass wir genau hierhergekommen sind, am Ende fanden wir es schade, dass wir nicht mehr Zeit hatten um die tollen Restaurants in dieser Region zu testen und die wunderschöne Umgebung mit all den Weinbergen in uns aufzunehmen. 

Mit der Erwartung in Mexiko verhungern zu müssen (ich bin kein Fan von mexikanischem Essen, mag weder scharf, noch Bohnen/Mais/Nachtschattengewächse besonders), aber es kam alles anders und wir konnten viel frischen Fisch genießen.

Am ersten Abend haben wir unseren Nachbarn „Deckman’s en el Mogor“ besucht. Schon als wir die ersten Einblicke durch die Bäume und Sträucher während unseres Spaziergangs erhaschen konnten, konnten wir kaum glauben wo wir hier gelandet sind. Deckman’s ist ein Outdoor-Restaurant inkl. Outdoor-Küche. Umgeben von Heuballen, rustikalen Tischen mit Blick auf die Weinberge, geniesst man hier lokales, frisches und unheimlich gutes Essen. 

Wir waren nun schon in einigen Restaurant weltweit, von billig bis teuer, und noch nirgendwo wurden wir nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten gefragt außer in Mexiko! Ohne Gluten, Milchprodukte und Nüsse bin ich nicht der einfachste Gast, aber es war absolut kein Problem und die Küche hat diese Zutaten einfach durch anderes ersetzt, falls es in einer Speise, die wir ausgewählt haben, enthalten war. Das nenn ich Gastfreundlichkeit!

Wir haben uns für Abalone und Snow Crab Cake als Vorspeise und Yellow Tail als Hauptspeise entschieden. Als Nachtisch gab es gegrillte Ananas.

Ehrlich, man weiss nicht wo man hinschauen soll, die Natur, die wunderschöne Dekoration und das gute Essen. Es ist auf jeden Fall eine Reise wert!

   [ + ]

Antworten

Bitte folgendes beantworten *