Süße Zwetschkenknödel mit Süsskartoffeln

Von 21. Oktober 2015 AIP, AIP2go, Dessert, Vegan Keine Kommentare
zwetschkenknödel-qf5

Auch wenn die Zwetschkensaison schon fast vorbei ist, haben wir diesen Herbst ausgenützt und einige Zwetschken aus dem heimischen, sonnigen Garten von unseren Eltern in Hollabrunn gepflückt.  Es ist gut zu wissen, woher das kommt, was wir essen, alles bio und voll mit Vitaminen. Vielleicht haben wir ja auch eines Tages ein kleines Häuschen mit Garten und Obstbäumen und selbst angebautem Gemüse, wer weiß :) 

Zwetschkenknödel erinnern mich so sehr an meine Kindheit. Ich mochte Süßes immer lieber als ein Stück Fleisch oder gar Gemüse. Gewachsen bin ich trotzdem, zumindest ein bisschen ;) Alternativ gab es diese je nach Saison auch mit Marillen. Adis wiederum kennt die süßen Knödel gefüllt mit hausgemachter Marillenmarmelade. Man kann sie wirklich mit allem füllen und auch der Knödelteig lässt sich anpassen und eine süße Speise mit süßen Kartoffeln zu machen klingt doch irgendwie sehr…süß :)

Zwetschkenknödel
Portionen
10 Knödel
Portionen
10 Knödel
Portionen: Knödel
Zwetschkenknödel
Portionen
10 Knödel
Portionen
10 Knödel
Portionen: Knödel
Zutaten
  • 500 g Süsskartoffeln
  • 35 g Erdmandeln gemahlen
  • 20 g Pfeilwurzelmehl (oder: Tapiokastärke)
  • 15 g Kokosmehl
  • 10 Zwetschken
  • 4 EL Erdmandeln (zusätzlich zum Bedecken der Knödel)
  • Kokosblütenzucker
Zubereitung
  1. Süsskartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in heißem Salzwasser kochen bis sie weich sind (20-30 Minuten).
  2. Wasser abgießen und Kartoffeln etwas abkühlen lassen.
  3. Die weich gekochten Süsskartoffeln mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zu Püree zerdrücken.
  4. Erdmandeln (35 g), Pfeilwurzelmehl und Kokosmehl dazugeben und rühren bis sich ein Teig bildet.
  5. Die Zwetschken waschen und entkernen.
  6. Etwas Teig in eine Handfläche geben und flachdrücken. Eine Zwetschke in der Mitte platzieren. Je nach Süße der Zwetschken kann man diese noch mit etwas Kokosblütenzucker nachsüßen. Dazu die Zwetschke einfach mit etwas Kokosblütenzucker füllen.
  7. Knödel formen und mit den restlichen Knödeln fortfahren.
  8. Nun die Knödel in kochendes Salzwasser geben und für ca. 3 Minuten köcheln lassen (die Knödel sollten komplett mit Wasser bedeckt sein).
  9. Etwa 4 EL gemahlene Erdmandeln auf einem Teller verteilen, Knödel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und die fertigen Knödel in den Erdmandeln schwenken bis sie komplett bedeckt sind.
  10. Mit Kokosblütenzucker bestreuen und servieren.
Hinweise

Die Knödel nicht zu lange in dem heißen Wasser kochen lassen, da sie sonst zerfallen können.

Die Knödel können je nach Lust auch mit anderem Obst oder Marmelade gefüllt werden.

Einheiten:

Antworten

Bitte folgendes beantworten *