Mein Lieblings-Detox-Bad mit Himalaya Salz

Von 6. Februar 2016 Lifestyle Keine Kommentare

Manchmal habe ich das Gefühl, dass irgendwie alles an mir vorbei geht. Ich habe schon öfters von Saftkuren zum Entgiften und Entschlacken gehört, jedoch nichts von Detox-Bädern. Immer öfter habe ich darüber gelesen, wollte es ausprobieren, wusste jedoch nicht was ich dazu brauche, geschweige denn wo ich die Inhaltsstoffe dafür herbekomme. 

Aber da jedes blinde Huhn mal ein Korn findet, muss ich euch gleich davon erzählen, wie toll ich Entgiftungsbäder finde. Ich bin momentan süchtig danach! Kennt ihr das Gefühl, wie toll sich eure Haut nach einen Aufenthalt am Meer anfühlt, wie sehr sie strahlt? Genau so fühlt sie sich nach einem Salzbad an. Unglaublich zart und gut durchfeuchtet, sodass man sich sogar das Eincremen sparen kann.

Schilddrüsenerkrankungen beeinflussen den gesamten Körper und bringen zahlreiche Symptome mit (die sich sowohl im Inneren als auch im Äußeren des Körpers bemerkbar machen können), unter anderem gehören Wasseransammlungen und dadurch bedingt das dauernde Gefühl von Aufgedunsen sein oder Cellulite dazu, aber auch Hautprobleme (trockene, juckende Haut, Psoriasis etc.). Mit den Detox-Bädern habe ich endlich etwas gefunden, was mir hilft, mich wohler zu fühlen.

Welche positive Wirkungen ich bisher selbst bemerkt habe:

  • Überschüssiges Wasser wird aus dem Körper gezogen
  • Hilft zu entspannen
  • Unterstützt guten und tiefen Schlaf
  • Durchfeucht die Haut (Eincremen ist nicht mehr nötig)
  • Bekämpft Hautunreinheiten, Ausschläge und sehr trockene Hautstellen 
  • Hilft bei Muskelschmerzen
  • Entgiftet den Körper

Zu meinem absoluten Liebling zählt das Detox-Bad mit Himalaya Salz. Dafür nutze ich das Himalaya Salz von Westlab*. Für ein normales Bad wird empfohlen 100-200 g Salz zu nehmen, für ein Entgiftungsbad 500 g – 1 kg.

Für ein Detox-Bad nehme ich mir sehr viel Zeit. Und keine Sorge, es ist total normal, dass man sich nach dem Bad sehr müde und schlapp fühlt. Ich schlafe dadurch an solchen Tagen aber besonders gut.

Unten findet ihr eine Anleitung sowie einige Tipps zum Detox-Bad!

Detox-Bad mit Himalaya Salz
Portionen
1 Vollbad
Portionen
1 Vollbad
Portionen: Vollbad
Detox-Bad mit Himalaya Salz
Portionen
1 Vollbad
Portionen
1 Vollbad
Portionen: Vollbad
Zutaten
  • 750 g Himalaya Salz (empfohlen: 500 g - 1 kg)
  • 5 Tropfen Ätherisches Lavendelöl optional
  • 5 Tropfen Ätherisches Grapefruitöl optional
Zubereitung
  1. Ich persönlich gebe das Salz zuerst in eine Schale und fülle kochendes Wasser dazu und lasse es etwas stehen, auf diese Weise löst sich das Salz besser auf.
  2. In der Zwischenzeit das Badewasser einlassen (ca. Körpertemperatur).
  3. Himalaya Salz hinzugeben und optional einige Tropfen von den ätherischen Ölen.
  4. 20-40 Minuten darin baden.
Hinweise

Allgemeine Tipps:

Vor dem Bad duschen und den Körper mit einer Körperbürste oder einem Massagehandschuh Richtung Herz massieren. Dadurch ist man perfekt auf das Bad vorbereitet und die Mineralien können gut über die Haut aufgenommen werden.

Es ist wichtig vor dem Bad und während den ersten 20 Minuten viel zu trinken. Ich drinke etwa 0,5-1 Liter Wasser davor und nehme genauso viel mit in die Badewanne und trinke immer wieder einige Schlucke. Das hilft beim Entgiften. Auch ist es wichtig, nach dem Bad viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. 

Direkt vor und nach dem Bad sollte man nichts essen.

Es ist nicht nötig sich nach dem Bad abzuduschen, dadurch wird der Entgiftungsprozess über Nacht noch unterstützt.

Die ätherischen Öle sind optional, duften jedoch herrlich und sollen unterschiedlich wirken. So hilft Lavendel beim Entspannen, Grapefruit soll beim Entgiften helfen (und gegen Cellulite wirken). Ich liebe diese Duftkombination besonders. Andere Optionen wären Eukalyptusöl, Zitronenöl, Rosmarinöl etc., je nach Vorlieben.

Einheiten:

 

(* = Affiliate-Link)

Antworten

Bitte folgendes beantworten *